Die Tochter des Ganovenkönigs

von Ad de Bont
für junge Menschen ab 11 Jahren und Erwachsene

Neun Jugendliche erzählen ein aktuelles Märchen des holländischen Autors Ad de Bont.

Julis Leben im Schloss ist alles andere als ein Traum: Ihre Eltern interessieren sich kein bisschen für sie, sie ist meist allein, umgeben von reichlich Gier, Bestechlichkeit, Egoismus und Herzlosigkeit. Als König und Königin dann auch noch die geliebte Grossmutter im Wald entsorgen (die ist schliesslich alt und zu nichts mehr nütze), fasst Juli einen radikalen Plan.

Ein rasanter Abend, bitterböse und sehr vergnüglich.

TICKETS

Spieldaten     Flyer          
Für Schulklassen: Infos und Anmeldung via kklick.ch

Spiel – Iago García Bärtsch, Jorin Haller, Valentin Hüppi, Spenta Ibrahim, Nayla Krüsi, Yara Krüsi, Amélie Rosselet, Tabea Sanchez, Hannes Sturm
Regie, Dialektfassung – Claudia Rüegsegger
Raum, Licht – Michael Oggenfuss
Kostüme, Maske – Jacqueline Kobler
Musik – Mattia Leonetti, Luca Leonetti, Patrick Bösch
Lichttechnik – Fabrizio Grieco
Bühnenbau – Urs Ammann, Michael Oggenfuss, Lucas Truniger
Theaterpädagogik – Barbara Schüpbach
Grafik – Yves Schweizer
Fotos – Hans Schneckenburger
Übersetzung ins Deutsche – Barbara Buri
Aufführungsrechte – Verlag der Autoren, D-Frankfurt a.M.