Klatsch & Tratsch

Jürg Schneckenburger erhält den Georg Fischer Kulturpreis der Stadt Schaffhausen! Damit werden seine Leistungen als Theaterpädagoge, Regisseur und Kulturvermittler gewürdigt. Die Preisverleihung findet am Montag, 16. November 2020 um 19:00 Uhr in der Kammgarn Schaffhausen statt, Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich. (Presseartikel zum Preis: Schaffhauser Nachrichten, 27. Juni 2020)

Zum zweiten Mal Vater geworden ist Simon Kramer – am 1. Juli 2020 ist Runa zur Welt gekommen.

Barbara Schüpbach hat im Sommer das Grundstudium „Pädagogik bei Schulschwierigkeiten“ abgeschlossen, jetzt folgt noch ein Jahr Masterarbeit.

Die beiden Vorstandsmitglieder Andrina Haldner und Lena Rüegsegger wohnen seit März mit vier Weiteren in einer WG in Kollbrunn zusammen. Gut möglich, dass künftig die eine oder andere Vorstandssitzung im Tösstal stattfindet. 

In den Vorstand des Schaffhauser Sommertheaters wurden neben den aktiven momöllern Jürg Schneckenburger, Katharina Furrer, und Noah Valley auch zwei ehemalige gewählt: Simone Messerli und Manuela de Ventura.

Wobei, Simone Messerli ist eigentlich auch wieder eine momoll-Aktive: Sie hat das aktuelle Stück des jugendclubs momoll theater geschrieben. Nach Fanny Nussbaumer und Xenia Ritzmann bereits die dritte ehemalige Spielerin, die sich schreibenderweise weiter mit Theater befasst.

Wer einen zentralen, geheizten, grosszügigen, günstigen Proberaum sucht: In Wil SG beim Bahnhof ist der Saal der (ehemaligen) Rudolf Steiner Schule verfügbar und kann im Sinne einer Zwischennutzung kulturell genutzt werden. Interessiert? Sofort melden bei proberaum@bluewin.ch (Claudia Rüegsegger).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.